Wirbelstromprüfung

Über die Wirbelstromprüfung:

Die Wirbelstromprüfung bietet ein großes Spektrum an industriellen Prüfanwendungen. Sie dient zur Detektion von äußeren, als auch inneren Fehlstellen und Materialtrennungen. Im Gegensatz zu den konventionellen Oberflächenprüfverfahren (Magnetpulver- und Farbeindringprüfung) müssen Materialtrennungen nicht zur Oberfläche hin offen sein. Hierdurch können betriebsbedingte Schädigungen an beschichteten Komponenten ermittelt werden. Mit speziellen Sonden lässt sich sogar die Risstiefe von Schädigungen z.B. an Großpressen ermitteln

Das bieten wir Ihnen:

  • Unsere Spezialisten stehen für die Konzepterstellung Ihrer Prüfprobleme zur Verfügung.
  • Die Komponenten werden sowohl bei Ihnen vor Ort als auch stationär bei Serienteilen in unserem akkreditierten Prüflabor geprüft
  • Die Auswertung der Befunde erfolgt durch unser qualifiziertes, zertifziertes und notifiziertes Personal.
  • Mit Hilfe unserer metrologisch rückgeführten Prüf- und Kontrollkörpern und kontrollierten Prüfmitteln stellen wir die höchste Qualität der Prüfungen sicher.
  • Unser Prüfpersonal ist kompetent und nach den internationalen Regelwerken, wie EN ISO 9712 und ASNT-TC 1 A ausgebildet und zertifiziert. Unsere Prüftechniker sind mindestens in der Stufe 2 und unsere Prüfaufsichten und Ingenieure in der Stufe 3 qualifiziert.

FAQs

  • Metallische Bestandteile in Beschichtungen (z.B. Zink) erschweren die Auswertung bei kleinen rissartigen Anzeigen.

  •  

    In einigen Fällen sind spezielle Vergleichskörper mit künstlichen Fehlstellen notwendig, um die Ergebnisse zu validieren.

  • Die Wirbelstromprüfungen werden bei ausreichend leitfähigen metallischen Werkstoffen angewendet.
  • Die Wirbelstromprüfung eignet sich sehr gut für die Detektion von äusseren und inneren Materialinhomogenitäten.
  • Beschichtungen haben oft keinen Einfluss auf das Prüfergebnis.

  •  

    Die Prüfung kann leicht automatisiert werden

  •  

    Keine zusätzlichen Farbbeschichtungen als Kontrast notwendig

  •  

    Sondenformen sind auf die gemetrischen Verhältnisse des Prüfobjektes auslegbar.

Mit einer Akkreditierung wird bestätigt, dass ein Unternehmen seine Arbeit nach den Anforderungen international gültiger Normen, gesetzlicher Grundlagen und relevanter Regeln kompetent erbringen kann. Eine Akkreditierung trägt dazu bei, Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sicherer zu machen und den Handel in Europa und der Welt zu vereinfachen. Sie ist eine Bestätigung der Kompetenz unseres Unternehmens, dass wir in der Lage sind Ihre Kundenanforderungen sicher zu erfüllen und Sie verlässliche Prüfergebnisse erhalten.

Akkreditierungen und Zertifizierungen:

Hier finden Sie unsere Zertifikate & Akkreditierungen:

 

Anwendungsbeispiele

  • Sicherheitstechnische Überprüfung an Fahrgeschäften, fliegenden Bauten in Freizeitparks, beschichteten Stahlbauten
  • Bereich Herstellung: Prüfung von dünnwandigen Rohren auf innere und äußere Fehlstellen
  • Korrosionsprüfung von Wärmetauscher Rohren
  • Schichtdickenmessungen in allen Bereichen der Industrie
  • Materialverwechselungsprüfungen
Wirbelstromprüfung TÜV AUSTRIA
Mit einem der modernsten, dennoch handlichen Wirbelstromprüfgerät und einer Vielzahl an schnell wechselbaren Sonden sind wir in der Lage die Wirbelstromprüfung schnell und zuverlässig für verschiedenste Prüfaufgaben umzusetzen.