Phased Array

Über die Phased Array Prüfung:

Im Gegensatz zur konventionellen Einschwingerprüftechnik, bietet die Phased Array Prüfung durch die freie Gestaltung von Schallfeldern vielfältigere Einsatzmöglichkeiten. Linear- und Sectorscans ermöglichen einen hohen Automatisierungsgrad.

Die Phased Array Prüfung stellt hohe Anforderungen an die Ausbildung und Schulung des Prüfpersonals. Im Vorfeld zu Ihren Projekten simulieren unsere Ingenieure und Techniker den Schallverlauf, um so optimierte Setups für die Prüfung zu ermitteln.

Vorteile von Phased Array-Verfahren

  • Prüfung mit mehreren Einschallwinkeln beim Sektorscan (Effizienz und Befundsicherheit)
  • hohe Volumenabdeckung, bei eingeschränkter Geometrie des Prüfgegenstandes
  • Im Vorfeld werden die Ultraschallverläufe simuliert, um die optimale Prüftechnik festzulegen.
  • Gleiche Ergebnisse, wie mit Durchstrahlungsprüfung aber:
  • erhöhte Prüfgeschwindigkeit
  • keine aufwendigen Strahlenschutzmaßnahmen
  • Wanddickenbereich bis 300mm normativ prüfbar ohne den kostenintensiven Einsatz eines Linearbeschleunigers

FAQs

  • Die Auswahl der anzuwendenden Prüftechnik (Prüfköpfe, Frequenzen etc.) erfolgt durch die Tecnotest Prüfaufsicht unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und Eigenschaften des Prüfgegenstandes. Der Auftraggeber hat die Zugänglichkeit zu den Prüfstellen sicherzustellen.

  • Die Prüfstellen müssen im prüffähigen Zustand, d.h. frei von Schweißspritzern, Schmutz, Produktresten, Rost, loser Beschichtung und Isolierungsresten sein. Festhaftende Farbbeschichtungen < 60 µm sind im Allgemeinen nicht hinderlich für Ultraschallprüfungen.

  • Die Temperatur der Behälter/ Rohrleitungswandungen muss zum Zeitpunkt der Prüfungen < 50°C betragen.

  • Für notwendige Vergleichskörper stellt der Auftraggeber das Material aus dem zu prüfenden Werkstoff mit der zu prüfenden Schweißnahtgeometrie zur Verfügung. In Abstimmung mit dem Auftraggeber werden die notwendigen Vergleichskörper, die Art und Größe der einzubringenden Reflektoren festgelegt. Nach der Abstimmung erfolgt die Herstellung nach den vereinbarten Vorgaben. TÜV AUSTRIA sorgt für die Einbringung der erodierten Nuten, Bohrungen oder anderer künstlichen Fehlstellen.

  • Standard Justierkörper K1 und K2 werden durch TÜV AUSTRIA gestellt.

  • Das Setup für die Prüfung wird, an den Vergleichskörpern, vor Beginn der Prüfungen abgestimmt. Im Rahmen der Validierung erfolgt auch eine Ermittlung der Verfahrensgrenzen (Fehlertiefe und Ausdehnung). Nach erfolgter Validierung wird eine Prüfanweisung erstellt

Insbesondere eignet sich das Verfahren für die wiederkehrende Prüfung an Behältern und Rohrleitungen, die mit korrosiven Medien beaufschlagt werden. Hier werden im Vorfeld Prüfkonzepte von uns entwickelt, um sicherzustellen dass die Komponenten die durch Flächenkorrosion, Lochfraßkorrosion, Kontaktkorrosion, Interkristalline Korrosion sowie Spannungsrisskorrosion detektiert und validiert werden können.

  • Die Fehlerauffindwahrscheinlichkeit (POD) ist beim Phased Array- und TOFD-Prüfverfahren größer als bei den klassischen Ultraschall- und Röntgenprüfverfahren.
  • Das Verfahren ist leicht automatisierbar, kombinierbar und bietet eine ausführliche dokumentationssichere Auswertung.
  • Prüfung von Dicken ab 6 mm Dicke nach Norm
  • Prüfungen außerhalb des Normbereiches sind möglich.

Mit einer Akkreditierung wird bestätigt, dass ein Unternehmen seine Arbeit nach den Anforderungen international gültiger Normen, gesetzlicher Grundlagen und relevanter Regeln kompetent erbringen kann. Eine Akkreditierung trägt dazu bei, Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sicherer zu machen und den Handel in Europa und der Welt zu vereinfachen. Sie ist eine Bestätigung der Kompetenz unseres Unternehmens, dass wir in der Lage sind Ihre Kundenanforderungen sicher zu erfüllen und Sie verlässliche Prüfergebnisse erhalten.

Akkreditierungen und Zertifizierungen:

Hier finden Sie unsere Zertifikate & Akkreditierungen:

 

Anwendungsbeispiele

Phased Array TÜV AUSTRIA

Bei einer Ultraschall Phased-Array Prüfung werden modernste Gruppensstrahlerprüfköpfe eingesetzt. Diese Prüfköpfe sind für die verschiedensten Anwendungsbereiche konfigurierbar. Mittels Software gestützter Simulation werden die Parameter die zur Prüfung notwendig sind ermittelt.

Phased Array TÜV AUSTRIA

Besonderes Augenmerk liegt hier bei einer Bildgebenden Aufzeichnung. Die Umsetzung gelingt durch einen am Vorsatzkeil mit einer speziellen Halterung montierten Encoder (Wegaufnehmer). Aufgrund der oftmals räumlich sehr begrenzten Gegebenheiten ist die Realisierung einer möglichst kompakten und handhabungsfreundlichen Bauweise gegeben.